Corona Fallermittlung

Datenschutzhinweise

Informationen zum Datenschutz gemäß §13 DSGVO

  • Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung
  • Datenschutzbestimmungen
  • Auskunftsrecht und Kontaktadressen
  • Datenschutzbeauftragter

Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung

Mit dieser Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten elektronisch erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden ausschließlich zu dem Zweck der von Ihnen gewählten Transaktion/unserer Verarbeitungstätigkeit aus dem Online-Dienstleistungsangebot des Landratsamtes Fürth erhoben und gespeichert.

Ihre Einwilligung wird protokolliert.
Es erfolgt keine Weitergabe oder Verarbeitung der Daten an bzw. durch Dritte.

 

Datenschutzbestimmungen

Das Landratsamt Fürth unterliegt als öffentliche Stelle den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Datenschutzgesetzes für das Land Bayern (DSG Bayern).
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Daher werden Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt und alle Vorgaben der DSGVO und des Datenschutzes für das Land Bayern eingehalten.

Detaillierte Datenschutzhinweise zu den Verarbeitungstätigkeiten entnehmen Sie bitte dem Anhang zur Datenschutzerklärung auf der Webseite des LRA Fürth.
 

Auskunftsrecht und Kontaktadressen

Wenn Sie Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten beziehungsweise deren Korrektur oder Löschung wünschen oder weitergehende Fragen über die Verwendung Ihrer uns überlassenen personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an den behördlichen Datenschutzbeauftragten.
 

Datenschutzbeauftragter:

M. Hirn
datenschutz@lra-fue.bayern.de

 

Datenschutzerklärung, Impressum:

Landratsamt Fürth
Im Pinderpark 2
90513 Zirndorf

Erst mit der Einwilligung zur Datenerhebung wird die Formularbearbeitung freigegeben!

Sie wurden mittels PCR-Test oder Antigentest (durchgeführt durch eine medizinische Fachkraft oder eine vergleichbare, hierfür geschulte Person) positiv auf SARS-CoV2 getestet? Dann können Sie hier datenschutzkonform alle Daten angeben, die das Gesundheitsamt benötigt, um Ihre Ermittlung zu vereinfachen.

 

Bitte bleiben Sie zuhause in Isolation und trennen sich möglichst zeitlich und räumlich von Ihren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern!

Bitte bereiten Sie Ihr positives Testergebnis und Ihren Impfnachweis (falls vorhanden) vor und nehmen sich die Zeit, alle Fragen vollständig und korrekt zu beantworten.

Das Erheben der angefragten Daten erfolgt auf Grundlage von §25 IfSG. Nach Absenden des vollständig ausgefüllten Fragebogens und anschließender Überprüfung wird Ihnen Ihr personalisierter Isolationsbescheid zugesendet. Alle notwendigen Dokumente (z.B. Isolationsbescheid und Informationsmaterial) werden Ihnen per Mail zugesendet. Personenbezogenen Daten sind dabei stets mit einem Passwort verschlüsselt. Bei diesem Passwort handelt es sich um Ihr Geburtsdatum, 8-stellig und ohne Punkte (z.B. 01.02.1956 → 01021956).

 

Bei Unklarheiten werden Sie telefonisch kontaktiert – falls Ihr Telefon Anrufe mit unterdrückter Nummern blockiert, stellen Sie diese Funktion bitte für die Dauer Ihrer Erkrankung ab.

 

Vielen Dank.

1. Hochladen des positiven Befundes

Bitte laden Sie hier Ihren positiven Befund bzw. Ihre positiven Befunde hoch. Auf dem Befund muss der Name der getesteten Person klar erkennbar sein.

 

(Hinweis: Positive Befunde werden dem Gesundheitsamt regulär vom Labor oder der Teststelle übermittelt – das Hochladen des Befundes hier dient nur der Überprüfung.)

Hinweis: Bitte das Passwort überprüfen – bei falsch angegebenen Passwörtern verzögert sich die Bearbeitung.

2. Personendaten


3. Angaben zum 2G-Status

Der Name der geimpften Person muss klar erkennbar sein.

4. Angaben zum Arbeitgeber und / oder besuchten Gemeinschaftseinrichtungen
5. Wahrscheinlichster Ansteckungsort
6. Vorerkrankungen / Risikofaktoren
7. Telefonische Kontaktaufnahme
8. Bestätigung der Angaben

Weitere Informationen:

 

Bitte informieren Sie alle Kontaktpersonen selbst über Ihr positives Testergebnis und weisen darauf hin, dass die Kontaktpersonen die AHA-Regeln einhalten, besonders auf Symptome achten und beim Auftreten von Symptomen einen PCR-Test beim Hausarzt durchführen lassen sollen. Kontaktpersonen werden nicht vom Gesundheitsamt kontaktiert und müssen sich auch nicht in Quarantäne begeben!

 

Sollten Sie während Ihrer Isolation ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt, die KVB (116117) oder wählen bei lebensbedrohlichen Situationen den Notruf (112).

 

Sollten sie älter als 60 Jahre sein und an Vorerkrankungen leiden, können Sie sich während Ihrer Erkrankung einer monoklonalen Antikörpertherapie unterziehen. Nehmen Sie dazu bitte telefonisch Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf.

Hinweis:

 

Nach Absenden des vollständig ausgefüllten Fragebogens und anschließender Überprüfung wird Ihnen Ihr personalisierter Isolationsbescheid zugesendet. Alle notwendigen Dokumente (z.B. Isolationsbescheid und Informationsmaterial) werden Ihnen per Mail zugesendet. Personenbezogenen Daten sind dabei stets mit einem Passwort verschlüsselt. Bei diesem Passwort handelt es sich um Ihr Geburtsdatum, 8-stellig und ohne Punkte (z.B. 01.02.1956 → 01021956).

Sie erhalten eine Bestätigungsmail über das erfolgreiche Absenden Ihrer Daten – bitte prüfen Sie dazu auch Ihren Spam-Ordner.

 

Sobald Sie auf „Senden“ klicken, werden weitere Hinweise zu Isolationsende und Freitestung angezeigt.

 

Bei Unklarheiten werden Sie telefonisch kontaktiert – falls Ihr Telefon Anrufe mit unterdrückter Nummern blockiert, stellen Sie diese Funktion bitte für die Dauer Ihrer Erkrankung ab. Vielen Dank.

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage: Corona - Landkreis Fürth (landkreis-fuerth.de)